Expertverlag  
        expert news
        expert angebot 
      Fachgebiete
      Autoren von A – Z
      Neuerscheinungen
      Vorschau
Hier Schlagwort-Suche
      Erweiterte Suche
      ISBN-Suche
      Fachbuchreihen

        expert campus
        expert zeitschriften
        expert downloads

        expert kontakt
        expert links
        expert service
        Rights available
        from
        expert verlag


        Datenschutz
  Suchbegriff:
  
  

 

Warenkorb:

Bücher:4
Euro: 103.40
Hilfe?Zur Kasse!
 
 
Expertverlag

Fachverlag für Wirtschaft und Technik

Freitag, Egon: Lexikon der Kreativität

Freitag, Egon

Lexikon der Kreativität

Grundlagen – Methoden – Begriffe
2018, 264 S. (RT) Gb.
39,80 €,
ISBN: 978-3-8169-3299-4
Klicken Sie hier wenn Sie dieses Buch bestellen wollen. Später können Sie noch die Stückzahl ändern!

In der Zeit beschleunigter Globalisierung und Digitalisierung ist Kreativität zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor geworden. Der Wettbewerb der Wirtschaft auf den regionalen, nationalen und globalen Märkten verlangt von den Managern und allen Mitarbeitern eine kontinuierliche Innovationsfähigkeit und kreative Strategien, um die Potenziale in ihren Unternehmen optimal zu entwickeln. Der Begriff »Kreativität« hat inzwischen auch Eingang in fast alle Lebensbereiche gefunden.

Dieses Lexikon enthält alle grundlegenden Begriffe und Probleme zur Kreativität des Menschen, um dieses faszinierende Thema für einen breiten Interessentenkreis zu erschließen. Im Zentrum der Darstellung stehen Fragen und Probleme der kreativen Persönlichkeit, des kreativen Prozesses und Produktes, der angewandten Kreativität, Methoden der Ideenfindung und Problemlösung. Weitere Schlüsselbegriffe sind: Kreativwirtschaft, kreatives Denken, Selbstverwirklichung, Innovation, Intuition, Persönlichkeitstypen kreativer Intelligenz, Leistungsmotivation, intrinsische und extrinsische Motivation u. v. m. Alle Begriffe werden umfassend definiert und durch Literaturangaben ergänzt.

Die Neuartigkeit, Tiefe und Dichte der Informationen zu den einzelnen Stichwörtern der theoretischen und angewandten Kreativitätsforschung ist bisher einzigartig, da noch kein derartiges Nachschlagewerk existiert.

Dieses Lexikon dient der begrifflichen Orientierung auf dem wichtigsten Bewährungsfeld menschlicher Selbstverwirklichung und bietet auch zahlreiche Anregungen, um die eigene Kreativität zu steigern, für den persönlichen und unternehmerischen Erfolg.

Rezensionen:
»Das Lexikon der Kreativität ist einzigartig und kann für Manager, Ingenieure, Designer, Architekten, Marketing- und Werbefachleute und viele mehr von Nutzen sein.«
F & S Filtrieren und Separieren

»Ein Lexikon mit ausführlichen Artikeln zu unglaublich vielfältigen Themen und Begriffen im Zusammenhang mit Kreativität«
freiräume
»Dieses Lexikon enthält alle grundlegenden Begriffe und Probleme zur Kreativität des Menschen, um dieses faszinierende Thema für einen breiten Interessentenkreis zu erschließen. Tatsächlich ist damit ein Desiderat gefüllt: Die Neuartigkeit, Tiefe und Dichte der Informationen zu den einzelnen Stichwörtern der theoretischen und angewandten Kreativitätsforschung ist bisher einzigartig, da noch kein derartiges Nachschlagewerk existiert.«
GABAL – Wissen vernetzen

»Ein Lexikon der Kreativität zu verfassen und herauszugeben ist eine anerkennenswerte Angelegenheit für Autor und Verlag. Es ist schon wichtig, in einer solchen gut beschriebenen Sammlung einen Wissensspeicher zu haben, in dem man nachschlagen kann zu einem so bedeutenden Thema. Es wird für die deutlich speziellere Kreativitätsforschung eine solide Wissensbasis griffbereit und verdienstvoll angeboten.«
Prof. Dr. Klaus Stanke, Problemlösungskreativität

»Auf 260 Seiten liefert Dr. phil. Egon Freitag ein Werk, das weit mehr ist als ein Lexikon. Es wird den meisten Begriffen doch mindestens eine Seite gewidmet und mit zahlreichen aktuellen Quellen unterlegt. Von Achtsamkeit bis hin zu Zwicky, wird der Bogen weit gespannt und man merkt sehr schnell, dass hier ein Wissenschaftler tief und breit geforscht hat.«
www.Kreativ-sein.org

»Die Neuartigkeit, Tiefe und Dichte der Informationen zu den einzelnen Stichwörtern der theoretischen und angewandten Kreativitätsforschung ist bisher einzigartig,
da noch kein derartiges Nachschlagewerk existiert.«
Erfinder-Club Berlin

»Der Autor hat eine wahre Sisyphus-Arbeit geleistet. Seine sehr ausführlichen Stichworte zur künstlerischen (speziell zur literarischen) Kreativität zeugen von hohem Sachverstand. Dem insgesamt verdienstvollen Buch sind weitere Auflagen zu wünschen.«
Dr. Dietmar Zobel, Trainer und Autor, Lutherstadt Wittenberg

»Die Begriffsauswahl in alphabetischer Reihenfolge bietet einen Überblick über kreatives Denken und Problemlösungen an. Es sind Begriffe, die beim wissenschaftlichen Arbeiten zur Vergewisserung, zum Weiterdenken und zur Verifizierung dienen und beim alltäglichen, praktischen Denken und Tun als Stützpfeiler, Wegweiser und Warnsignale verwendet werden können.
Es ist ein Nachschlagewerk, das auch für Kundige und mit der Materie Vertraute neue Aspekte und überraschende bereithält.
Die im Buchumschlag gewählte, farbige Abbildung – eine zwischen Atmosphäre und Boden schwebende, auf die Spitze gestellte Pyramide, eintauchend wie wolkenverhangen – vermittelt einen Eindruck des Geheimnisvollen, Verdeckten und gleichzeitig Ahnbaren, von Gipfelerlebnissen und gelingender wie misslingender Selbstverwirklichung. Das erste ist ein guter und hilfreicher Baustein.
socialnet

»In traditioneller Form bietet Freitag dem Leser einen komprimierten Einblick in das, was eine kreative Persönlichkeit ist und ausmacht, wie jene differenzierter beschrieben und erläutert werden kann, wie kreatives Denken entsteht. Aber auch formale Methoden der Ideenfindung und Problemlösung finden sich im Lexikon ebenso aufgenommen, wie Fragen und Probleme der angewandten Kreativität bis hin zu den grundlegenden Fragen der Motivation von Menschen, sich kreativ zu engagieren, der eigenen kreativen Möglichkeiten zu lassen. Ein empfehlenswertes Werk, das erstmals in breiter Form Begriffe, Methoden, Grundlagen und Anwendungsgebiete kompakt und übersichtlich bereithält.«
Rezension-Seite, Lehmann-Pape

Buchvorstellungen sind erschienen in den Fachmedien »RKW Bücherdienst«, »F & S Filtrieren und Separieren«, »www.massivkreativ.de/tag/inspiration« und »www.patente-erfindungen.de«

Die Interessenten:
Das »Lexikon der Kreativität« wendet sich an Manager, Ingenieure, Techniker, Designer, Architekten, Marketing- und Werbefachleute, freiberuflich Tätige, an alle kreativen Persönlichkeiten in der Wirtschaft, Technik, Kultur, in den Wissenschaften und in den Medien, an Auszubildende, Studierende, Stellenbewerber und Stellenwechsler, von denen Kreativität erwartet wird, und an alle, die an Erfolg und Karriere interessiert sind.

Der Autor:
Dr. phil. Egon Freitag, wissenschaftlicher Autor, arbeitet über Kreativitätsforschung und literarische Kreativität. Er veröffentlichte die Studien "Die Kunst zu schreiben" - Aspekte literarischer Kreativität. I. Teil: Kein Tag ohne eine Zeile - Schreibzwang und Schaffensrausch; II. Teil: Der kreative Prozess. In: ART & GRAPHIC Magazin der Akademie Faber-Castell, Nr. 9/Oktober 2004 und Nr. 10/Januar 2005; »Genio huius loci« - Der kreative Ort. In: Ebenda, Nr. 13/Oktober 2005; "Es ist nichts als Tätigkeit nach einem bestimmten Ziel, was das Leben erträglich macht". Selbstverwirklichung und Kreativität aus klassischer Sicht. In: Carolinum, 72 Jg. (Sonderheft »1. International Summer School«). Göttingen 2008; "Wenn ... eine vertraute Feder meine Worte auffängt" - Schreibgeräte und kreatives Schreiben im 18. und 19. Jahrhundert; "Alltagsbegriff und Kreativität zur Goethezeit" u. a.


Nach obenZurück KontaktImpressumAGBSitemap Home